Frist für einreichen Antrag MWST Vergütung endet am 30. Juni (Ende des Tages)
-Verlängerung der Frist nicht möglich-

ANTRAG VON WEM?

ANSPRUCH HABEN:

Unternehmen mit ihrem Sitz oder ihrer Filiale ausserhalb der Schweiz können für die von ihnen auf geschäftlich begründeten Ausgaben bezahlte MWST eine Vergütung beantragen.

WELCHE MWST WIRD VERGÜTET?

VERGÜTET WERDEN KANN:

Im Vergütungszeitraum von Leistungserbringer i.V.m. geschäftlich begründeten Ausgaben zu Recht verrechnete MWST, insoweit der Antragsteller im Vergütungszeitraum weder MWST pflichtig war noch Inlandleistungen erbracht hat.

WANN ANTRAG STELLEN?

ZEITFENSTER:

Der Antrag auf MWST Vergütung muss während der Periode Januar - Juni des Jahres, folgend auf das Jahr wofür der Antrag gestellt wird, eingereicht werden. Die Frist kann nicht erweitert werden.

WIE ANTRAG STELLEN?

DER VERGÜTUNGSANTRAG

Die Originalformulare, eine gültige Bescheinigung der Unternehmereigenschaft durch die Behörden in der Heimat, und die Originalrechnungen müssen eingereicht werden.

VAT plus Schweiz

VAT plus ist ein Rechtsberatungsbüro im Bereich indirekter Steuern (MWST, Zollrecht, Aussenwirtschaftsrecht). Unser Fokus betrifft internationale Transaktionen mit Waren und Dienstleistungen. MWST Vergütung Schweiz ist eine Dienstleistung die von VAT plus an ausländische Unternehmen angeboten wird. Die Dienstleistung MWST Vergütung Schweiz ist einer der Dienstleistungen die von VAT plus angeboten werden.
Weiter lesen

Themas die beachtet werden müssen

  • Vorbereitung: MWST Vergütung compliance fängt an ab dem Zeitpunt an dem Sie Bestellungen plazieren. Implementieren Sie ein Verfahren oder ein Hilfsmittel, das Ihnen ermöglicht, die für einen erfolgreichen Vergütungsantrag benötigten Informationen und Unterlagen fortlaufend zu überprüfen, zu verfolgen und zu sammeln,
  • MWST Position: kontrollieren Sie ob Ihr Unternehmen in der Schweiz Leistungen erbringt die eine MWST Pflicht auslösen könnten, und ob dies die Anwendung des Vergütungsverfahrens blockieren könnte,
  • Lieferantenrechnung: kontrollieren Sie ob tatsächlich schweizerische MWST geschuldet ist, von welchem Betrag, von wem, und ob sämtliche Rechnungsvoraussetzungen erfüllt werden,
  • Staat: stellen Sie sicher, dass Sie MWST Vergütung in dem Staat beantragen dessen MWST der Lieferant an Sie in Rechnung gestellt hat,

  • Documente: es kann Zeit in Anspruch nehmen, ein oder mehrere Dokumente, die Sie für einen erfolgreichen MWST Vergütungsantrag brauchen, zu beschaffen; Rechnungskopien oder Ausdrücke von PDF-Dateien begründen keinen Anspruch auf MWST Vergütung,
  • Timing: warten Sie nicht bis Juni mit der Vorbereitung und Absendung des MWST Vergütungsantrags. Vermeiden Sie Ablehnung und/oder die Notwendigkeit einer erneuten Einreichung des MWST Vergütungsantrags,
  • Entscheidung: es kann Wochen bis Monaten dauern, bevor die Behörden eine Entscheidung genommen haben. Rechnen Sie nicht damit, dass Sie die Vergütung unmittelbar nach Einreichung des Vergütungsantrags erhalten werden. Ausserdem, wie weniger Sie den Bedingungen für MWST Vergütung Ihre Aufmerksamkeit gewidmet haben, umso weniger wahrscheinlich wird Ihnen die Vergütung erteilt.